/ Kursdetails

Resilienz im Alltag fördern

Seelische Gesundheit in der Pflegefamilie: Resilienz bei Pflegekindern fördern

Beim Heranwachsen stoßen viele Kinder und Jugendliche auf Hindernisse oder werden mit schwierigen Lebenssituationen konfrontiert. Pflegekinder erleben weitaus öfter massive Einschnitte in ihrem Leben: Zum einen durch die Trennung von ihren leiblichen Eltern, unabhängig davon, ob das für eine begrenzte Zeit oder dauerhaft geschieht und zum anderen durch die Inpflegegabe.

Resilienz ist ein psychologisches Konzept, das die Fähigkeit von Menschen beschreibt, herausfordernde Ereignisse im Leben zu überstehen, ohne daran zu erkranken. Ein breites Spektrum an Risiko- und Schutzfaktoren kann beeinflussen, wie resilient jemand ist. Aber was passiert, wenn Pflegekinder nicht über Schutzfaktoren verfügen und die seelische Gesundheit aus dem Gleichgewicht gerät? Wie kann die Pflegefamilie das Pflegekind stärken und damit eine gesunde Entwicklung des Kindes fördern?

Die positive Nachricht: Resilienz ist keine ´dauerhafte´ Eigenschaft. Sie kann sich entwickeln, kann wachsen oder auch wieder nachlassen. Wir sprechen über Risiko- und Schutzfaktoren, über praktische Methoden sowie über soziale Umstände und Beziehungen, die Kindern zu mehr Resilienz verhelfen können. Und wir stellen Ihnen eine Methode vor, die einen starken Fokus auf die sozialen Aspekte der Resilienz setzt.

Referentin: Kerstin Estherr
Kerstin Estherr ist Diplom-Sozialpädagogin, Kunsttherapeutin und Resilienztrainerin. Beschäftigt in einer Hamburger Wohn- und Rehaeinrichtung für chronisch psychisch kranke Frauen sowie als langjährige Dozentin in den Seminaren der Pflegeelternschule bei PFIFF tätig.


Datum: Donnerstag, 04.06.2020

Uhrzeit: 19:00 - 21:30

Dauer: 1 Termin

Dozent/in: Sabine Erdmann, Kerstin Estherr

Kursort: PFIFF gGmbH, Brauhausstieg 15 - 17, 22041 Hamburg. Die Seminarräume sind im 2. Stockwerk.

Status: Plätze frei


Anmelden

>> Unsere nächsten Informationsveranstaltungen <<

 

--------------------------------------

 

Wer im Moment auf der Suche nach einer neuen Aufgabe ist, sollte mal in unsere aktuellen Ausschreibungen gucken: Zurzeit benötigen wir Verstärkungen in den Bereichen Bereitschaftspflege, Familienrat und Ambulante Hilfen.

 

---------------------------------------


PFIFF hat aktuell vier Projekte am Start: Bindfaden – ein Beratungsangebot zum Thema Eltern-Kind-Beziehung, eine Kooperation mit dem Träger Aladin bei den Ambulanten Hilfen, das Projekt "Zusammenarbeit mit Eltern in der Pflegekinderhilfe" sowie "care leaving: Übergänge für junge Menschen aus Pflegefamilien gestalten".

-