/ Kursdetails

Entwicklungsberichte selbst schreiben - wie geht das?

Entwicklungsberichte sind ein wichtiger Bestandteil der Hilfeplanung. Zwei Mal pro Jahr muss für das anstehende Hilfeplangespräch ein aussagekräftiger Entwicklungsbericht abgegeben werden.

An diesem Abend soll es um folgende Fragen gehen:
- Wozu dient der Entwicklungsbericht in der Vollzeitpflege, wozu in der Bereitschaftspflege?
- Wer wertet Entwicklungsberichte aus?
- Um welche Aspekte soll es im Bericht gehen? Gibt es Vorlagen?
- Welche Aspekte müssen nicht vorkommen?
- Was ist, wenn Wichtiges vergessen wird?

Ziel des Abends ist, die Funktion von Entwicklungsberichten besser zu verstehen, Sicherheit für das Verfassen der Berichte zu gewinnen und die Fachkompetenz der Pflegeeltern nach außen deutlich zu machen.

Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Vollzeit- als auch an Bereitschaftspflegeeltern.

Referentin:
Gudrun Aschoff war 40 Jahre als Sozialarbeiterin für die Allgemeinen Sozialen Dienste und den Pflegekinderdienst in Hamburg tätig. Sie ist Pflegemutter einer erwachsenen Pflegetochter.


Datum: Montag, 18.03.2019

Uhrzeit: 19:00 - 21:30

Dauer: 1 Termin

Dozent/in: Hildegard Fürschütte, Gudrun Aschoff

Kursort: PFIFF gGmbH, Brauhausstieg 15 - 17, 22041 Hamburg. Die Seminarräume sind im 2. Stockwerk.

Status: Plätze frei


Anmelden

>> Unsere nächsten Informationsveranstaltungen <<

 

---------------------------------------


PFIFF hat zwei neue Projekte am Start: Bindfaden – ein Beratungsangebot zum Thema Eltern-Kind-Beziehung und eine Kooperation mit dem Träger Aladin bei den Ambulanten Hilfen.

 

---------------------------------------

Enquete-Kommission legt Abschlussbericht mit Empfehlungen zum Kinderschutz vor.
Die Enquete-Kommission der Hamburgischen Bürgerschaft zur Stärkung des Kinderschutzes hat  nach zweijähriger Arbeit am 20.1.2019 ihren Abschlussbericht vorgelegt. Der Bericht ist hier in der Parlamentsdatenbank aufrufbar. 

-