/ Kursdetails

Stärke statt Macht

Elterliche Präsenz als Antwort auf Erziehungsunsicherheit und innerfamiliäre Machtkämpfe



Kindern ein Zuhause zu geben, sie zu erziehen und ins Leben zu begleiten, ist eine wundervolle Aufgabe. Als Eltern und Pflegeeltern geraten wir dabei jedoch zuweilen an unsere Grenzen, fühlen uns in unserer Aufgabe unsicher und hilflos. In schwierigen Zeiten, wenn Kinder und Jugendliche fortdauernd Regeln und Grenzen verletzen, neigen viele (Pflege-) Eltern dazu, sich auf traditionelle Machtmittel zu besinnen. Darüber verstricken sie sich leicht in eskalierende Konflikte und Machtkämpfe mit ihren Kindern, aus denen sie nicht mehr herausfinden. Die (Pflege-) Eltern verlieren den Kontakt zum Kind, obwohl sie im Grunde ihres Herzens eine gute Beziehung zu ihm suchen.
Als Ausweg aus dieser verfahrenen Situation hat der israelische Psychologieprofessor Haim Omer das Konzept der Elterlichen Präsenz entwickelt, das auf den Ideen des gewaltlosen Widerstands aufbaut und zu einer „Neuen Autorität“ führt. SOS-Kinderdorf Hamburg setzt dieses Konzept seit über zehn Jahren in seinem Elterncoaching erfolgreich um und hat zahllosen (Pflege-) Eltern damit einen konstruktiven Weg aus elterlicher Hilflosigkeit und familiärer Beziehungslosigkeit aufgezeigt.
In dieser Veranstaltung werden die Grundlagen des Konzeptes der Elterlichen Präsenz und seine praktischen Anwendungsmöglichkeiten im Alltag vermittelt.

Referent:
Sebastian Conradt ist Dipl.-Sozialpädagoge und Systemischer Elterncoach, tätig für die Ambulanten Familienhilfen beim SOS-Kinderdorf Hamburg. Zudem ist er Co-Autor des Buches „Wege zur Neuen Autorität“.


Datum: Dienstag, 12.02.2019

Uhrzeit: 19:00 - 21:30

Dauer: 1 Termin

Dozent/in: Hildegard Fürschütte, Sebastian Conradt

Kursort: PFIFF gGmbH, Brauhausstieg 15 - 17, 22041 Hamburg. Die Seminarräume sind im 2. Stockwerk.

Status: Plätze frei


Anmelden

PFIFF hat zwei neue Projekte am Start: Bindfaden – ein Beratungsangebot zum Thema Eltern-Kind-Beziehung und eine Kooperation mit dem Träger Aladin bei den Ambulanten Hilfen.

 

---------------------------------------

Der Bereich Patenschaften von PFIFF hat Ende August 2018 einen großen Fachtag zum Thema „GemEinsam zuständig! Hinschauen und Handeln für Kinder und ihre psychisch erkrankten Eltern“ mitorganisiert. Hier erfahren Sie mehr!

 

-